STAZ Leser-Busreise nach KORSIKA

STAZ Leser-Busreise nach K O R S I K A – Faszination einer mediterranen Schönheit
vom 21– 27. September 2019

Reiseverlauf:
1. Tag: Anreise
Abfahrt am frühen Morgen von Offenburg und Busfahrt in den Raum Pisa. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Fährüberfahrt Livorno – Bastia – kleine Cap Corse Rundfahrt – Raum Bastia

Nach Ankunft im Hafen von Bastia fahren Sie zunächst in das Cap Corse. Das 40 km lange und 12 bis 15 km breite Cap Corse ist die nach Norden ins Meer hinausragende Verlängerung der Hauptgebirgskette Korsikas. Die felsige Westküste beeindruckt durch ihre landschaftliche Schönheit, die Ostküste lockt mit ihrer üppigen Vegetation. In früheren Zeiten betrieben die Bewohner der Halbinsel regen Handel mit französischen und italienischen Hafenstädten, in die sie Bodenschätze und Mehl brachten. Heute gedeihen am Cap Corse die berühmtesten Weine der Insel. In einem der zahlreichen familiengeführten Weingüter rund um Patrimonio können Sie sich persönlich davon überzeugen und eine kleine Weinprobe einlegen. Fahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Raum Bastia.

3. Tag: Ausflug Calvi und die alten Dörfer der Balagne
Heute geht die Fahrt nach Calvi. Calvi ist die größte Stadt an der Nordwestküste und liegt malerisch von Bergen umgeben am gleichnamigen Golf. Die Stadt zählt zu den beliebtesten Ferienorten Korsikas. Calvis Wahrzeichen ist die mittelalterliche Zitadelle, die auf einem vorspringenden Felssporn über dem Meer errichtet wurde. Genießen Sie die hier eigene Atmosphäre bei einem Bummel durch die engen, kopfsteingepflasterten Gassen. Lohnenswert ist auch der Aufstieg zur Kirche „Notre Dame de la Serra“ bei Calvi, denn von hier bietet sich Ihnen ein besonders schöner Blick auf das Meer und die Berge. Der weitere Weg führt Sie durch die Balagne – den Garten Korsikas hat man diese durch hohe Berge vom Inselinneren abgegrenzte Tälerlandschaft an der Westküste genannt. Sie durchfahren eine nahezu unberührte Gegend mit alten traditionellen Dörfern, die ihren ursprünglichen Charme noch bewahrt haben. Besonders sehenswert ist Sant Antonino, wo Sie einen Stopp einlegen. Dieser „Adlerhorst“ wurde im 9. Jh. als Fluchtburg vor den Sarazenen in 500 m Höhe errichtet. Enge Gassen, steile Treppen und gewölbte Durchgänge führen zum malerischen Kirchplatz, dem Ortsmittelpunkt. Immer wieder bieten sich Ihnen herrliche Rundblicke auf die hügelige Balagne, das Hochgebirge und das tiefblaue Meer. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Raum Bastia.

4. Tag: Bastia – Ausflug Corte inklusive Minizug und Mittagessen
Sie fahren heute bis an den Stadtrand von Corte und steigen hier in den Minizug, der Sie in die Oberstadt bringt. Die Stadt wird als das Herz Korsikas bezeichnet und gilt heute noch als Mittelpunkt des korsischen Patriotismus. Corte liegt malerisch auf einer Hochebene am Ufer des Tavignano. Der Ort ist reich an Sehenswürdigkeiten; besonders in der Altstadt kann man noch zahlreiche uralte Häuser aus dunklem Schiefergestein mit abbröckelnden Torbögen und düsteren Stufenaufgängen sehen. Sie stehen in engen winkligen Gässchen, in denen die Vergangenheit noch lebendig ist. Die Festung, in der zurzeit eine Kaserne untergebracht ist, wurde wie ein Adlernest auf der Spitze eines Felsens erbaut. Die Hauptstraße von Corte ist der Cours mit zahlreichen Läden und Cafés. In der Altstadt ist auch noch das Haus von Napoléons Vater zu sehen, der hier mit seiner Frau lebte. Ihr Mittagessen nehmen Sie in einem für Korsika typischen Restaurant ein. Nach der Stadtbesichtigung erfolgt die Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Raum Bastia.

5. Tag: Bastia – Porto – Calanches – Raum Ajaccio

Die heutige Tour kann man auch “ Tour der Superlative “ nennen. Sie fahren über die Schnellstraße nach Francardo und dann entlang des längsten Flusses – Golo -, durchqueren die Scala di Santa Regina, die malerischste und wildeste Schlucht Korsikas. Weiter geht es nach Calacuccia, zu dem größten gleichnamigen Stausee bis zum Col de Vergio dem höchsten Straßenpaß. Nun fahren Sie durch den größten Wald mit den höchsten Lariciokiefern und nach wenigen Kilometern erreichen Sie Evisa, einen außergewöhnlich schön gelegenen Sommerkurort. Sie fahren dann durch die tiefste Schlucht – Spelunca Schlucht. Über Porto, den herrlich am gleichnamigen Golf gelegenen Badeort, erreichen Sie die beeindruckendste Küste, Calanches de Piana und danach Ajaccio. Fahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

  1. Tag: Ajaccio – Bonifacio – Bastia – Fährüberfahrt Savona
    Nach dem Frühstück Fahrt nach Bonifacio, der wohl „eigenwilligsten“ Stadt Korsikas, die hoch auf einem weißen Kreidefelsen über dem Meer thront. Schon der Hafen von Bonifacio ist ein wahres Postkartenmotiv. In der Altstadt befinden Sie sich in einem Labyrinth enger Gassen und kleiner Plätze mit mittelalterlichen Häusern. Die mächtige, alte Felsenstadt ist mit ihrer gewaltigen Festungsanlage eine der beeindruckendsten Städte Korsikas und wird auch als „die Stadt am Rande Europas“ bezeichnet. Ein Blick von der Festung über das Meer bis nach Sardinien ist genauso faszinierend wie der Blick vom Meer zu den 60 bis 80 Meter hohen weißen Kreidefelsen. Anschließend Weiterfahrt nach Bastia zum Hafen. Einschiffung und Fährüberfahrt nach Savona.7. Tag: Heimreise
    Nach der Ausschiffung von der Fähre treten Sie die Heimreise an. Die Fahrt geht zurück in die Ortenau.

Änderungen vorbehalten.

Ihre Leistungen:
– Busfahrt ab/bis Offenburg nach Korsika
– Fährüberfahrten für Bus und Passagiere
Pisa  – Bastia als Tagesfahrt Bastia – Savona als Nachtfahrt
– Hafengebühren
– 5 x Übernachtung in guten Mittelklassehotels
– 1 x Übernachtung an Bord inkl. Doppelkabinen innen DU/WC
– 5 x verstärktes Frühstück
– 5 x Abendessen als 3-Gang-Menü
– 1 x Mittagessen als 3-Gang-Menü
– 1 x Fahrt mit dem Minizug
– 1 x –  Weinprobe im Cap Corse
– Örtliche Fremdenverkehrsabgabe auf Korsika

Preise pro Person:

Im Doppelzimmer 999,- €
EZ-Zuschlag 259,- €

Kabinenaufpreise:
Doppel Außen 25,- € p. P.
Einzel Außen 125,- €

Veranstalter: STAZ Leser-Reisen Gbr. Mindestteilnehmer 25 Gäste
Stornostaffel A