Kanarische Inseln – La Palma

LA PALMA – Kolonialflair und kulinarische Highlights
STAZ Leser-Reise vom 27.01. – 03.02.2021

La Palma
die immergrüne Vulkaninsel, beeindruckt durch üppige Vegetation und herrliche Natur und hat sich den Beinamen „La Isla Bonita – die schöne Insel“ eingebracht. Die westlichste Insel der Kanaren bietet eine unglaubliche landschaftliche Vielfalt mit Lorbeerwäldern, Vulkanlandschaften, Palmenwäldern und Bananenplantagen. Neben hohen Klippen über dem schäumenden Atlantik befi nden sich malerische Buchten. Ganzjährig ist auf La Palma der Frühling zu Hause, sodass La Palma zu jeder Jahreszeit eine Reise wert ist.

REISEVERLAUF
1. TAG: Deutschland – La Palma
(Di) Flug nach La Palma. Transfer zu Ihrem Hotel. Sie werden mit einem Willkommensgetränk begrüßt. (A)

2. TAG: Inselhauptstadt Santa Cruz
(Mi) Am Vormittag besuchen Sie die Inselhauptstadt Santa Cruz – die auch als „Perle im Atlantik“ gilt. Diese kleine lebendige Hafenstadt, die zu Zeiten Columbus gegründet wurde, galt als Brücke zwischen Europa, Afrika und Amerika. Durch die enge Verbindung zur spanischen Kolonialzeit gibt es viele historische Gebäude, die die Geschichte der Insel und ihrer Besitzer widerspiegeln. Beim Besuch der Markthalle können Sie lokale Spezialitäten kennenlernen und eine Kostprobe des  Zuckerrohrsafts erhalten, der in den heimischen Zuckerrohrplantagen hergestellt wird. Im Anschluss besuchen Sie das historische Inselmuseum, das sich in einem alten Franziskanerkloster aus dem 16. Jh. befindet. Hier finden Sie Ausstellungen über Archäologie, Ethnologie, Naturwissenschaften und Nautik. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung (ca. 15 km). (F, A)

3. TAG: Ausflugspaket inklusive: Traditionelles La Palma
(Do) Sie beginnen den Tag mit dem Besuch einer Gofiomühle in Las Breñas. Hier erhalten Sie auch eine kleine Kostprobe des Gofios – eine kanarische Getreidespezialität. Damals diente es den Guanchen, den kanarischen Ureinwohnern, als  Grundnahrungsmittel. Auch der Tabakanbau und handgedrehte Zigarren haben in La Palma einen besonderen Stellenwert. Im Tabakmuseum in San Pedro erfahren Sie alles über Geschichte, Bedeutung, Anbau und die Kunst der Zigarrenherstellung. Nach einer kleinen Verköstigung von Tapas und Wein besuchen Sie den Nationalpark Caldera de Taburiente. Er beherbergt zahlreiche Flora- und Faunaarten, die in der ehemaligen Vulkanlandschaft beheimatet sind. Hier können Sie vom spektakulären Aussichtspunkt „Mirador de la Cumbrecita“  ins Herz des imposanten Vulkankegels blicken. Im nahegelegenen Dorf El Paso besuchen Sie das Seidenmuseum und erfahren alles über die Gewinnung und Verarbeitung  des edlen Materials. Nach einem kleinen Bummel durch die Altstadt des kleinen Städtchens Los Llanos statten Sie dem schmucken Kunst-und Naturpark Gomez Felipe einen Besuch ab. Dieser dient als Ruhe- und Zufl uchtsort und wurde vom Parque Güell in Barcelona inspiriert. Anschließend fahren Sie zurück nach Los Cancajos ins Hotel (ca. 80 km). (F, A)

4. TAG: Zur freien Verfügung
(Fr) Dieser Tag steht Ihnen zur Erholung in der Hotelanlage oder für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. (F, A)

5. TAG: Ausflugspaket: Wildromantischer Norden
(Sa) Der Ausfl ug in den grünen Norden der Insel beginnt mit einem kurzen Halt am Aussichtsplatz San Bartolo. Von hier und einem etwas höher gelegenen Punkt können Sie die Aussicht über das Dorf La Galga genießen und einen Blick in dessen imposante Schlucht werfen. Danach geht die Fahrt weiter durch die urwaldartige Vegetation nach Los Tilos. Der Lorbeerwald, den Sie hier vorfi nden, ist ein einmaliges Naturschutzgebiet (UNESCO-Weltbiosphärenreservat). Während einer leichten Wanderung und dem Besuch des Forsthauses wird Ihnen die botanische Vielfalt dieser Region nähergebracht. Im Anschluss fahren Sie zur Besichtigung zu einer Rum-Destillerie, wo Sie auch eine Kostprobe des hier hergestellten Rums erhalten. Vorbei an Charco Azul und der faszinierenden Ost-küste entlang fahren Sie in den kleinen Ort San Andres, wo etwas Freizeit geplant ist. Auf dem Rückweg statten Sie der Kapelle von Las Nieves, der Schutzpatronin der Insel, einen Besuch ab, bevor Sie wieder das Hotel erreichen (ca. 75 km). (F A)

6. TAG: Ausflugspaket: Kulinarischer Süden
(So) Am Vormittag fahren Sie in den bunten Küstenort Tazacorte, wo Sie ein Besuch des Bananenmuseums mit anschließender Kostprobe erwartet. Nach einem kurzen Aufenthalt am schwarzen Sandstrand on Tazacorte geht die Panoramafahrt weiter in den von Vulkanen geprägten Süden. Hier besichtigen Sie die landestypische Bodega Teneguia mit Weinprobe, zu der auch kleine Tapas gereicht werden und Sie die typischen kanarischen Saucen probieren können. Anschließend fahren Sie  bis zur Südspitze La Palmas zum Leuchtturm von Fuencaliente. Hier erwartet Sie ein Rundgang durch die Salinen, wo hochwertiges Meersalz gewonnen wird. Auf der Rückfahrt besuchen Sie das Kunsthandwerkerdorf Mazo, besichtigen eine Keramikwerkstatt in einer alten Windmühle und halten am Aussichtspunkt La Concepción mit fantastischem Ausblick auf Santa Cruz und die Ostküste. Danach Rückkehr ins Hotel. (F, A)

7. TAG: Zur freien Verfügung
(Mo) Dieser Tag steht Ihnen zur Erholung in der Hotelanlage oder für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. (F, A)

8. TAG: La Palma – Deutschland
(Di) Transfer vom Hotel zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:
– Flug ab/bis Frankfurt mit Condor in der Economy Class nach La Palma und zurück inkl. Gebühren (Stand: 6/2020)
– Transfers lt. Reiseverlauf
– 7 Nächte im genannten oder gleichwertigen Hotel der gehobenen Mittelklasse
– 7x Frühstück (F), 7x Abendessen (A)
– Deutschsprechende Reiseleitung
– Ausflug Inselhauptstadt Santa Cruz de la Palma mit Kostprobe eines Zuckerrohrsaftes und Eintritt für das historische Inselmuseum, halbtägig
–  Reiseführer (teilweise digital)

AUSFLUGSPAKET (inklusive):
· Traditionelles Palma, ganztägig
· Wildromantischer Norden, ganztägig
· Kulinarischer Süden, ganztägig


Preise pro Person:

im Doppelzimmer 1089,- €
im Einzelzimmer 1289,- €

 

Veranstalter: DerTour Reisen GmbH. Mindestteilnehmer 20 Gäste