„Unter dem Himmel Namibias“ – 14-tägige Abenteuerreise im Expeditions-Truck

STAZ Leser-Gruppenreise: Unter dem Himmel Namibias – drei verschiedene Termine buchbar:
25.09. – 08.10.2021         23.10. – 05.11.2021         06.11. – 19.11.2021
14-tägige Soft Adventure-Tour im Expeditions-Truck

Entdecken Sie die unendliche Weite des Landes zwischen Atlantik und Kalahari Wüste. Diese Reise führt Sie in den Südwesten Afrikas – in ein Land, das Sie mit seiner bizarren Schönheit, den himmelhohen Sanddünen, schroffen  Gebirgszügen und endlosen Weiten verzaubern wird. Erleben Sie auch die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, die Sie im berühmten Etosha Nationalpark genießen können.

REISEVERLAUF
1. TAG: Frankfurt/M. – Windhoek
(Sa)Anreise mit der Bahn an den Frankfurter Flughafen. Nonstop-Flug von Frankfurt/M. nach Windhoek.

2. TAG: Windhoek

(So) Empfang durch Ihre Reiseleitung. Kurze Orientierungsfahrt in Windhoek. Danach Transfer zu Ihrer Unterkunft. Windhoek ist mit seinen ca. 300.000 Einwohnern die größte Stadt in Namibia und zugleich Hauptstadt. Das schmucke Städtchen liegt auf 1.650 m Höhe malerisch in einem Talkessel. Der Einfluss der deutschen Sprache und Kultur ist aufgrund
ihrer kolonialen Vergangenheit in vielen Bereichen sichtbar: es gibt deutsche Restaurants, deutsches Brot, Wurst, Bier und deutschen Karneval. Fast überall kann man sich auf Deutsch verständigen. Gemeinsames Abendessen und Tourbesprechung.
Eine Nacht im Hotel Thule (Landeskat.: 3 Sterne). (A)

3. TAG: Windhoek – Etosha Nationalpark

(Mo) Die erste Etappe führt Sie durch die typisch afrikanische Buschsavanne in Richtung Norden. Auf einer Krokodilfarm bei Otjiwarongo wartet an einem schattigen Platz Ihr Mittags-Picknick. Führung auf der Krokodilfarm. Ihr endgültiges Ziel ist
der Etosha Nationalpark. Ihre Lodge befindet sich in unmittelbarer Nähe des Parks zwischen dem Ort Outjo und dem Anderson Gate. 2 Nächte in der Toshari Lodge (Landeskat.: 4 Sterne). Ca. 400 km (F, M)

4. TAG: Etosha Nationalpark: Halbtägig Pirschfahrt
(Di) Pirschfahrt mit dem Expeditions-Truck durch den Park. Das erste Highlight Ihrer Reise erwartet Sie: der berühmte Etosha Nationalpark auf einer Fläche von über 22.000 qkm. Er wurde bereits 1907 von der Deutsch-Südwestafrikanischen Verwaltung zum Wildschutzgebiet erklärt. Im Zentrum liegt eine ausgedehnte Salzpfanne, umgeben von Gras- und Dornsavannen, Mopane-Buschland im Westen sowie Trockenwald im Nordosten. Vor rund 2 Mio. Jahren gab es hier einen riesigen See, der durch den Kunene Fluss gespeist wurde und später durch Änderung des Flussverlaufs allmählich austrocknete. Nahezu die gesamte Palette an afrikanischem Großwild ist im Park vertreten. Am Nachmittag  unternehmen Sie eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen. (F, M)

5. TAG: Etosha Nationalpark – Kamanjab
(Mi) Tierbeobachtungsfahrt mit Ihrem Reisefahrzeug. Sie durchqueren den bis vor kurzem noch unerschlossenen Westteil des Etosha Nationalparks. In den Ebenen grasen Nashörner, Löwen verstecken sich majestätisch im hohen Gras der Steppe, Giraffen suchen in den Baumwipfeln nach Nahrung – hier erleben Sie Afrikas Tierwelt aus nächster Nähe. Sie verlassen den Park bei Otjivazandzu. Weiterfahrt zu Ihrer Lodge, dort angekommen können Sie den Tag auf der Terrasse ausklingen lassen.
Eine Nacht in der Rustig Toko Lodge (Landeskat.: 3 Sterne). Ca. 250 km (F, M)

6. TAG: Kamanjab – Palmwag
(Do) Morgens besuchen Sie bei Kamanjab ein Dorf der Himba, ein halbnomadisches Hirtenvolk, das bislang in der Abgeschiedenheit dieser Region seine ethnische Eigenart und Kultur bewahren konnte. Es erwartet Sie ein landschaftlich ganz besonderes Erlebnis. Vorbei an typischen Damaradörfern und Eselskarren führt die Reise in den Nordwesten Namibias. Das ursprüngliche Damaraland ist bezüglich seiner Geologie einzigartig und sehr abwechslungsreich. Schroffe Berge, karge Wüstenlandschaften und tiefe Flusstäler prägen das Bild dieser einsamen, nahezu unberührten Region. Der unbeschreibliche
Reiz liegt im Aufeinandertreffen unterschiedlichster Wüstenlandschaften und dem stündlich wechselnden Farbenspiel. Ihr Ziel ist die Palmwag Lodge. Am Nachmittag wandern Sie auf den so genannten „Sundowner-Berg“. Genießen Sie den Sonnenuntergang bei einem eisgekühlten Bier oder einem Glas Wein. 2 Nächte in der Palmwag Lodge (Landeskat.: 3 Sterne).
Ca. 210 km (F, M, A)

7. TAG: Palmwag Konzessionsgebiet – Pirschfahrt im offenen Geländewagen
(Fr) Heute erkunden Sie im offenen Geländewagen das Konzessionsgebiet. In dieser einzigartigen Landschaft im wilden Damaraland können Sie mit etwas Glück das seltene Spitzmaul-Nashorn und die Wüstenelefanten entdecken, die sich an das Leben in dieser fast wasserlosen Gegend angepasst haben. (F, A)

8. TAG: Palmwag – Swakopmund

(Sa) Entlang der brandungsreichen Westküste gelangen Sie zum Kreuzkap. Der portugiesische Seefahrer Diego Cao war der erste Europäer, der das Kap besuchte. Das Original des Kreuzes, das er hier errichten ließ, steht inzwischen im Deutschen
Museum für Geschichte in Berlin. Das Kreuzkap ist zudem berühmt für die größte Robbenkolonie Namibias, ca. 100.000 Tiere. Weiterfahrt nach Swakopmund. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. 2 Nächte im Swakopmund Sands Hotel (Landeskat.: 4 Sterne). Ca. 480 km (F, M)

9. TAG: Swakopmund
(So) Das Küstenstädtchen hatte während der deutschen Kolonialzeit als Hafen große Bedeutung. Das Stadtbild wird durch zahlreiche Kolonialbauten geprägt. Ein Wahrzeichen der Stadt ist das Woermann Haus aus dem Jahre 1905. Das ehemalige Handelshaus in der Bismarck Straße mit seinem 25 Meter hohen Damara-Turm und seinem von Arkaden gesäumten Innenhof beherbergt heute die städtische Bibliothek und eine Kunstgalerie. Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)

10. TAG: Swakopmund, Katamaran Bootsfahrt – Namib Wüste
(Mo) Sie unternehmen eine Bootsfahrt mit Sekt und Austern zum Pelican Point. Über eine einsame Straße inmitten der Wüste und dem legendären Kuiseb Pass erreichen Sie Solitaire, einen Ort „mitten im Nichts“, wo Sie Ihre Unterkunft vorfinden. 2 Nächte in der Elegant Desert Lodge (Landeskat.: 3 Sterne). Ca. 280 km (F, A)

11. TAG: Solitaire – Sossusvlei & Sesriem – Canyon mit Allradfahrzeugen
(Di) Das Sossusvlei ist eine von mächtigen Sanddünen umschlossene Lehmsenke. Die Dünen erreichen teilweise Höhen von 300 Metern und gehören zu den höchsten der Welt. Sie starten in der Dunkelheit, um das erste Licht des Tages auf den Dünen zu erleben – bei Sonnenaufgang zeigt sich ein unglaubliches Farbpanorama, wobei sich das Licht- und Schattenspiel ständig ändert. Bevor die ersten Fußspuren die Konturen verwischen, können Sie die Dünen ganz „unberührt“ fotografi eren. Oryx-Antilopen unter schattenspendenden Akazien, „Nara“ Pflanzen, die sich leuchtend grün vom roten Sand abheben und,
besonders fotogen, die abgestorbenen Bäume in der weißen Senke des Deadvlei. Am beeindruckendsten sind die Klarheit des Lichtes und die Magie der Farben. Bei einem Picknick-Lunch in freier Natur genießen Sie die Weite Namibias, „wo der Himmel höher ist“. So gestärkt besuchen Sie auf dem Rückweg den Sesriem Canyon. Die 30 m tiefe Schlucht ist das Ergebnis eines langen Erosionsprozesses, in dessen Tiefe es fast immer Tümpel gibt. Die ersten Siedler mussten sechs  Ochsenwagenriemen  zusammenbinden, um das Wasser hochzuziehen. Ca. 240 km (F, M, A)

12. TAG: Namib Wüste – Kalahari Wüste
(Mi) Fahrt in die rot gefärbten Dünen der Kalahari. Die Sandmengen entstanden durch Erosion weicher  Gesteinsformationen, aus denen der Wind längliche „SandRidges“ formte, jene Dünenwellen, die für die Landschaft in der Kalahari charakteristisch sind. Eine Nacht in der Suricate Tented Lodge (Landeskategorie: 3 Sterne). Ca. 290 km (F, A)

13. TAG: Kalahari Wüste – Spaziergang mit Buschleuten
(Do) Am Morgen nehmen Sie die hier lebenden Buschleute mit auf eine Wanderung ins „Veld“ und erklären, wie sie das harte Leben als Sammler in der Kalahari meistern. Besonders spannend sind auch ihre Jagdmethoden sowie ihr heilmedizinisches Wissen. Rückfahrt nach Windhoek. Eine Nacht im Thule Hotel (Landeskategorie:3 Sterne). Ca. 290 km (F,A)

14. TAG: Windhoek – Frankfurt/M.
(Fr) Transfer zum Flughafen für Ihren Heimflug. Ankunft am selben Tag. (F)

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:
– Flug mit Lufthansa operated by Eurowings in der Economy Class von Frankfurt/M. nach Windhoek und zurück inkl. Gebühren (Stand: 11/2020)
– Rail&Fly 2. Klasse
– Transfers lt. Reiseverlauf
– Rundreise lt. Reiseverlauf im Expeditions-Truck mit Kühlanlage
– 12 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels, Lodges und Camps der Mittelklasse bis gehobenen Mittelklasse
– 12x Frühstück (F), 6x Picknick-Mittagessen (M, als Picknick in der freien Natur), 12 x Abendessen (A)
– Stilles Wasser während der Fahrten (bis maximal 1 Liter pro Person und Tag)
-Deutschsprechende Reiseleitung
– Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
– Tierbeobachtung mit dem Expeditions-Truck (4. und 5. Tag)
– Pirschfahrt im offenen Geländewagen (4. Tag, ca. 3 Std., englischsprechende Reiseleitung)
– Pirschfahrt im off enen Geländewagen (7. Tag)
– Katamaran-Bootsfahrt (10. Tag,deutschsprechender Reiseleitung)
– Naturfahrt im offenen Geländewagen zum Sossusvlei & Deadvlei und Sesriem Canyon(11. Tag)
– Spaziergang mit Buschleuten (13. Tag)
– Gepäckträgergebühren inkl. Trinkgelder in den Unterkünften und Flughafen
– Reiseführer (teilweise digital)

NICHT EINGESCHLOSSEN:  Trinkgelder und persönliche Ausgaben

EINREISE/REISEPAPIERE Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein und über 2 freie Seiten verfügen muss. Bitte beachten Sie, dass für andere Staatsangehörige andere Einreise-/Visabedingungen gelten können. Bei Reisen mit Minderjährigen beachten Sie bitte dringend die aktuellen Einreisebestimmungen des Auswärtigen Amtes. Personen unter 18 Jahren müssen bei der Ein- und Ausreise eine Geburtsurkunde vorweisen.

SCHUTZIMPFUNGEN
Offiziell sind bei Einreise aus Europa zurzeit keine Impfungen vorgeschrieben. Überprüfung und Vervollständigung der Standardimpfungenwie Tetanus, Diphtherie und  Polio, ggf. auch gegen Keuchhusten (Pertussis), Mumps, Röteln, Masern (MMRImpfstoff) und saisonale Influenza sowie eine Hepatitis-A-Impfung werden allerdings empfohlen. Bitte informieren Sie sich auf jeden Fall rechtzeitig bei Ihrem Arzt, Gesundheitsamt oder dem Tropeninstitut.

Preise pro Person:
im Doppelzimmer 3229,- €
im Einzelzimmer 3529,- €

 

MINDESTTEILNEHMERZAHL: Grundprogramm mindestens 10 Personen, maximal 20 Personen, (muss seitens des Veranstalters bis 28 Tage vor Reisebeginn erreicht werden).

Veranstalter: DER Touristik, Frankfurt