Flussreise auf Rhône und Saône

STAZ Leser-Flussreise mit MS CAMARGUE  vom  15.07. – 22.07.2020

LYON – MÂCON – CHALON-SUR-SAÔNE – TOURNUS – LYON – AVIGNON – ARLES – VIVERS – LE POUZIN – LYON

Ihr Reiseverlauf:
1. Tag: Anreise nach Lyon
Busfahrt von Offenburg nach Lyon. Am Nachmittag Einschiffung im Hafen von Lyon. Nachdem Sie sich mit Ihrem schwimmenden Hotel vertraut gemacht haben, lädt Sie die Bordreiseleitung noch vor dem Willkommensdinner zu einem Begrüßungscocktail ein. Am Abend verlässt das Schiff Lyon.
2. Tag: Mâcon
Am Morgen erreichen Sie Mâcon. Die Stadt liegt in einer wunderschönen Landschaft am Fluss Saône im Süden des Burgund. Entlang der Weinroute bei Mâcon entdecken Sie die romantische Landschaft des Beaujolais mit ihren Schlössern und Weinbergen. Die Gelegenheit einer Weinverkostung sollten Sie hier nicht verpassen. Ganz in ihrer Nähe befindet sich die „Abtei von Cluny“ – im frühen Mittelalter das bedeutendste Kloster Europas. Von hier aus wurden mehrere hundert – über ganz Europa von Schottland bis nach Polen verstreute – Tochterklöster zentral regiert. Bis zum Bau des Petersdoms in Rom war die Abteikirche in Cluny die größte christliche Kirche der Welt, von der die Französische Revolution leider nur wenige, aber immer noch eindrucksvolle Reste übrig gelassen hat.
3. Tag: Chalon-sur-Saône
Nach Ihrer Ankunft können Sie durch das bekannteste Weinbaugebiet des Burgund nach Dijon fahren. Die Hauptstadt der Region bietet ein einmaliges Ensemble von Fachwerkhäusern und Renaissance-Fassaden. Spazieren Sie durch die kleinen Gassen, wandeln Sie auf den Spuren der großen Herzöge oder des Privatgelehrten Joseph Nicéphore Niépce, der hier geboren wurde und als Erfinder der Fotografie gilt.
4. Tag: Lyon
In den frühen Morgenstunden legt die MS Camargue in Lyon an. Die Innenstadt beeindruckt mit unzähligen historischen Bauten und eleganten Plätzen. Besonders um den zentral gelegenen Place des Terreaux gibt es wunderschöne Prachtbauten. Die Altstadt am Ufer der Saône gehört seit 1998 zum Weltkulturerbe.
5. Tag: Avignon
Die Hauptstadt der Christenheit im 14. Jahrhundert hat den Abdruck dieses großartigen Schicksals behalten: der Palast der Päpste, die Brücke Heiliger Bénezet, genannt „Brücke von Avignon“, eine fast intakte Stadtmauer, außergewöhnliche profane gotische Architektur, Kirchen und Plätze – all diese Spuren zeugen von der reichen Vergangenheit, die der Stadt eine einzigartige Atmosphäre geben und die Sie bei einem Stadtrundgang erleben können. Am Nachmittag können Sie während eines Landausflugs in Richtung Remoulins fahren. Die perfekt erhaltene Pont du Gard gilt als antikes Architektur-Meisterwerk. Das römische Aquädukt versorgte schon vor mehr als 2000 Jahren weite Landstriche der römischen Provinzen im Süden Frankreichs. Zudem haben Sie die Möglichkeit zu einen Spaziergang durch das malerische Städtchen Uzès. Nach dem Abendessen können Sie noch das bunte Treiben in den Gassen und auf den Plätzen von Avignon genießen.
6. Tag: Avignon – Arles
In der Sumpflandschaft der Camargue verschmelzen Land und Meer ineinander. Hier finden Sie während eines Landausflugs Natur pur, und mit etwas Glück können Sie die weißen Pferde, die schwarzen Stiere und die pinken Flamingos beobachten. Sie fahren durch die Camargue bis in die Saintes Maries de la Mer, wo Sie einen Rundgang über die malerischen Straßen machen und anschließend zum Schiff zurück gebracht werden. Nach dem leckeren Mittagsessen an Bord können Sie Arles bei einem Stadtspaziergang kennenlernen. In der von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannten Stadt, befinden sich noch heute die meisten römischen Denkmäler außerhalb Roms. Sie werden das Amphitheater (außen) und das römische Theater sehen sowie die Kathedrale Saint Trophine besichtigen, deren Portal ein Juwel romanischer Kunst ist. Erleben und genießen Sie das Leben in der Provence bei einer Pause im Schatten der Platanen.
7. Tag: Viviers
Entdecken Sie die Ardèche, welche eine der interessantesten Landschaften Frankreichs darstellt. Die wildromantische Ardèche hat sich im Laufe der Jahrtausende bis zu 300 m tief in den Kalksandstein gegraben. Sie folgen mit dem Bus den vielen Windungen des Flusses und sehen dabei auch die berühmte „Pont d´Arc“ – eine natürliche Steinbrücke, die als Wahrzeichen der Region gilt. Am letzten Abend Ihrer Reise lädt Sie der Kapitän zum Kapitänsdinner ein.
8. Tag: Lyon – Heimreise
Nach einem ausgiebigen Frühstück an Bord treten Sie schließlich mit vielen tollen Eindrücken und Erinnerungen im Gepäck Ihre Heimreise nach Deutschland an.

Leistungen:
– Busanreise von Offenburg nach Lyon und zurück
– Flusskreuzfahrt mit der MS CAMARGUE wie im Reiseverlauf beschrieben
– Komfortable Kabinen mit DU/WC, Föhn, Sat-TV/ Radio, Klimaanlage, Safe
– Vollpension an Bord (Buffet-Frühstück, Mittag- und Abendessen)
– Kapitänsdinner
– Begrüßungsgetränk am Anreisetag
– All-Inclusive-Verpflegung: Hausweine, Bier, Softgetränke, Mineralwasser, Kaffee und Tee von 9 – 23 Uhr
– Abendunterhaltung durch Bordpianisten
– Gepäckbeförderung bei Ein- und Ausschiffung
– Alle Hafentaxen, Ein- und Ausschiffungsgebühren
– Reiseleitung von Anfang an

Preise pro Person:
Kat A, Außenkabine, Hauptdeck, achtern, Fenster  1499,- €
Kat B, Außenkabine, Hauptdeck, Fenster                   1559,- €
Kat C, Oberdeck fran. Balkon                                        1859,- €

Veranstalter: reisewelt Teiser & Hüter GmbH