Russland Flussreise – Auf den Wasserwegen der Zaren

STAZ Leser-Flussreise nach Russland
verschiedene Reisetermine vom MAI bis SEPTEMBER 2020

„Wir haben beschlossen, die wichtigsten Flüsse des Reiches zu einem Wassersystem zusammenzufügen“, ließ Zar Peter I. zu Beginn des 18. Jahrhunderts in Russland verkünden. Heute können wir uns daher bei dieser Studienreise auf der MS Strawinski II entspannt zurücklehnen und die Flusslandschaften an uns vorbeiziehen lassen. Neben der Hauptstadt Moskau und dem strahlenden St. Petersburg nehmen wir Kurs auf Uglitsch, Jaroslawl und die Insel Kischi im Onegasee.

Ihre Highlights:
– Kreml und Jungfrauenkloster in Moskau
– Eremitage und Katharinenpalast in St. Petersburg
– Wolga – Onegasee – Ladogasee – Newa
– Vollpension inklusive
– Linienflüge mit Lufthansa

Ihr Reiseverlauf:
1.Tag: Auf nach Russland

Mittags Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nonstop nach Moskau. Ihr Studiosus-Reiseleiter erwartet Sie am Flughafen und nimmt Sie mit zum Anleger, an dem Ihr schwimmendes Hotel für die kommenden Tage bereit steht. A

2. Tag: Boomtown Moskau
Einen ersten Überblick über die Ausdehnung der Metropole erhalten wir von den Sperlingsbergen. Allgegenwärtig sind die „Sieben Schwestern“, ein Hochhausbauprojekt aus sowjetischer Zeit. Während einer Stadtrundfahrt kommen wir den Highlights am Roten Platz näher: das Luxuskaufhaus GUM und die prächtige BasiliusKathedrale. Eines der schönsten Klöster Moskaus ist das Jungfrauenkloster, das von weitem wie eine Märchenstadt wirkt. Die Kathedrale ist reich mit Ikonen geschmückt. Auf dem Neuen Friedhof nebenan wurden zahlreiche Prominente und Staatsmänner beigesetzt. F/M/A

3. Tag: Im Kreml
Der Kreml ist eine mächtige Festung und schon lange die Schaltzentrale der Macht im Lande: im 12. Jahrhundert als Burg gegründet, im 15. Jahrhundert Sitz der Zaren und heute der russischen Regierung. In der Mariä-Verkündigungs-Kathedrale, die von neun vergoldeten Kuppeln gekrönt wird, sehen Sie wunderbare Fresken und Ikonen. Am späten Nachmittag verlässt das Schiff die russische Hauptstadt durch den Moskau-Wolga-Kanal in Richtung Norden. F/M/A

4. Tag: Unterwegs in Uglitsch
Ein monumentales Schleusensystem öffnet unserem Schiff den Weg auf die Wolga. Landgang in Uglitsch: Die Fresken der DemetriusBluts-Kirche erinnern an die Zeiten von Zar Boris Godunow. Sehenswert sind auch der Kreml von Uglitsch und der Palast von Zarewitsch Dimitri, das älteste Bauwerk der 1148 gegründeten Stadt. F/M/A

5. Tag: Historisches Jaroslawl
Jaroslawl ist die älteste Stadt an der Wolga. Einige Jahrzehnte älter als Moskau, hat sie die ganze Geschichte Russlands miterlebt. Im Christi-Verklärungs-Kloster folgen wir den historischen Spuren der Stadt. Als orthodoxes Juwel glänzt die Prophet-Elias-Kirche mit ihrer ikonengeschmückten Wand. F/M/A

6. Tag: Auf ins Kloster
Ruhig gleiten wir über den großen Strom, lassen den Schiffsverkehr an uns vorbeiziehen und lehnen uns entspannt zurück. Unterwegs machen wir Halt in Goritzy: Am Siwerskisee thront das mächtige Kirillo-Beloserski-Kloster. Über den Wolga-Ostsee-Kanal gelangen Sie in Richtung Norden zum Onegasee. F/M/A

7. Tag: Karelien und Kischi
Den Vormittag verbringen Sie an Bord des Schiffes. Stimmungsvoller Höhepunkt der Reise in der Region Karelien: Inmitten des Onegasees erhebt sich auf der Insel Kischi (UNESCO-Welterbe) die ChristiVerklärungs-Kirche, ein hölzernes Meisterwerk mit 22 Kuppeln. Das benachbarte Freilichtmuseum bringt uns Volksarchitektur, Brauchtum und Glauben im alten Russland nahe. F/M/A

8. Tag: Auf den Seen des Nordens
Wir verlassen den Onegasee und erreichen den Fluss Swir. In Mandrogi gehen wir an Land und besuchen das Dorf, in dem einst zahlreiche Handwerker ihrer kunstvollen Arbeit nachgingen. Holzhäuser im Stil der Bojaren beherbergen nachgebaute Werkstätten, in denen Sie beim Weben oder Schnitzen zusehen können. Am Nachmittag gelangen Sie auf den Ladogasee, den größten Süßwassersee Europas. Abends treffen wir uns zum traditionellen Kapitäns- Dinner. F/M/A

9. Tag: Die Schöne und das Wasser
Morgens erreichen wir die Perle unter den Zarenstädten – St. Petersburg. Auf einer Stadtrundfahrt erleben wir die 300 Jahre junge Schönheit von ihrer Schokoladenseite. Bauwerke wie die Peter-PaulFestung und die Isaaks-Kathedrale haben die Stadt berühmt gemacht (Außenbesichtigungen). Nachmittags geht es raus aus der Stadt zum Katharinenpalast. Hier erkunden wir St. Petersburgs größtes Rätsel: das Bernsteinzimmer. F/M/A

10. Tag: Kunstgenuss in St. Petersburg
Der Winterpalast, ein barockes Glanzstück des Baumeisters Rastrelli, beherbergt die Eremitage mit über 60000 Meisterwerken, unter anderem von Michelangelo, Tizian und Rembrandt. Ihr StudiosusReiseleiter zeigt Ihnen die Highlights in den 350 Sälen. Den Nachmittag gestalten Sie nach Ihren Wünschen. Beim Abendessen an Bord lassen wir die Tage auf Wolga und Newa Revue passieren. F/M/A

11. Tag: Do swidanija!
Am Vormittag Transfer zum Flughafen von St. Petersburg und Linienflug mit Lufthansa nonstop nach Frankfurt. Ankunft am Nachmittag. F
F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

Programm:
Von Moskau nach St. Petersburg 
1. Tag Moskau – Einschiffung
2. Tag Moskau
3. Tag Moskau
4. Tag Uglitsch
5. Tag Jaroslawl
6. Tag Goritzy
7. Tag Kischi
8. Tag Mandrogi
9. Tag St. Petersburg
10. Tag St. Petersburg
11. Tag St. Petersburg – Ausschiffung

Von St. Petersburg nach Moskau (umgekehrte Reihenfolge)
1. Tag St. Petersburg – Einschiffung
2. Tag St. Petersburg
3. Tag St. Petersburg 1
4. Tag Mandrogi
5. Tag Kischi
6 .Tag Goritzy
7. Tag Jaroslawl
8. Tag Uglitsch
9. Tag Moskau
10. Tag Moskau
11. Tag Moskau – Ausschiffung

Im Reisepreis enthalten
– „Rail&Fly inclusive“ zum/vom Flughafen Frankfurt in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland
– Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach Moskau und zurück von St. Petersburg bzw. von Frankfurt nach St. Petersburg und zurück von Moskau
– Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 120 €)
– Transfers und Landausflüge mit landesüblichen, klimatisierten Reisebussen
– Passage und 10 Übernachtungen mit Vollpension (teilweise Lunchpakete oder Mittagessen in Restaurants an Land) an Bord des Flusskreuzfahrtschiffes in der gebuchten Kabinenkategorie
-Unterbringung in Doppelkabinen mit Dusche/WC

Und außerdem inklusive
– Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung in Russland, zusätzlich örtliche Führer
– Landausflüge laut Programm
– Eintrittsgelder
– Visagebühren und –beantragung (ca. 75 €)
– Alle Einschiffungs-, Ausschiffungs-, Schleusen- und Hafengebühren
– Einsatz des Studiosus-Audiosets
– Klimaneutrale Schiffspassage sowie Bus-/Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
– Ein Reiseführer pro Buchung

Moskau – St. Petersburg
Reisetermine:     Kat. B

13.05. – 23.05.        2695,- €
02.06. – 12.06.         2795,- €
22.06. – 02.07.         2795,- €
12.07. – 22.07.         2745,- €
01.08. – 11.08.         2745,- €
21.08. – 31.08.         2745,- €
10.09. – 20.09.         2745,- €

St. Petersburg – Moskau
Reisetermine:     Kat. B
23.05. – 02.06.         2745,- €
12.06. – 22.06.         2745,- €
02.07. – 12.07.         2745,- €
22.07. – 01.08.          2745,- €
11.08. – 21.08.          2745,- €
31.08. – 10.09.          2745,- €
20.09. – 30.09.          2745,- €

Fordern Sie unseren ausführlichen Sonderprospekt an!

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen, Höchstteilnehmerzahl: 29 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Veranstalter bis spätestens am 21. Tag vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten. Reiseveranstalter: Studiosus Gruppenreisen GmbH, Riesstr. 25, 80992 München. Allgemeine Reisebedingungen und Eignung der Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität: www.agb-sgr.com.