Impressionen Ostpreussens mit dem „Classic Courir“ erleben

Große Polen-Rundreise im CLASSIC COURIER vom 28.8. – 3.9.2019
Bei dieser Schienenkreuzfahrt erleben Sie die interessantesten Städte und die schönsten Naturlandschaften von Thorn über Ermland-Masuren bis hin zur Ostseeküste bequem per Sonderzug. Von Allenstein aus führen kombinierte Bus- und Schiffsausflüge auf den Oberlandkanal oder auf die Masurischen Seen. Dann geht es per Zug weiter zur Marienburg, in die alte Hansestadt Danzig und nach Stettin. – Auch buchbar ist eine Reisevariante, die nach Königsberg führt: Bei einem Abstecher in das heute russische Gebiet, besichtigen Sie den geschichtsträchtigen Königsberger Dom und besuchen das alte Ostseebad Rauschen an der Bernsteinküste.

Reiseverlauf:

1. Tag: Deutschland – Posen
In Fulda werden Sie vom CLASSIC COURIR erwartet. Sie fahren nach Posen wo Sie am Abend eintreffen.
2. Tag: Posen – Thorn – Allenstein
Mit dem CLASSIC COURIER fahren Sie weiter nach Thorn. Bei einem geführten Rundgang erkunden Sie den mittelalterlichen Stadtkern mit seinem einzigartigen Ensemble gotischer Architektur. Anschließend haben Sie noch etwas Zeit für eigene Unternehmungen und können z.B. das Kopernikus Museum besuchen. Am Nachmittag geht die Zugfahrt weiter nach Allenstein, die Hauptstadt von „Ermland-Masuren“.
3. Tag: Fakultative Ausflüge: Masuren oder Oberlandkanal
Genießen Sie einen geruhsamen Tag zur freien Verfügung oder erleben die schöne Naturlandschaft von der Wasserseite aus. Ausflug (A) führt ins Zentrum der Masurischen Seenplatte. Nach einer Schiffsfahrt geht es per Bus nach Rastenburg und Sie unternehmen einen geführten Rundgang durch die „Wolfsschanze“, wo sich heute eine Gedenkstätte für Graf Stauffenberg befindet. Anschließend besuchen Sie die berühmte Wallfahrtskirche „Heiligelinde“. Bei einem kurzen Orgelkonzert haben Sie Gelegenheit die prachtvolle Innenausstattung und das Orgelspiel zu bewundern. Danach erfolgt die Rückfahrt nach Allenstein. Ausflug (B) führt zum Oberlandkanal. Hier werden die Schiffe mittels eines einzigartigen Hebesystems streckenweise über Land gezogen und überwinden dabei einen Höhenunterschied von rund 100 Metern. An Bord eines Schiffs erleben Sie das Verfahren an mehreren „schiefen Ebenen“ eindrucksvoll mit. Weiter geht es per Bus nach Frauenburg. Über dem Ort ragt der berühmte Frauenburger Dom auf, in dem Nikolaus Kopernikus die spektakuläre Entdeckung machte, dass sich die Erde um die Sonne dreht. Danach erfolgt die Rückfahrt nach Allenstein.
4. Tag: Marienburg – Danzig
Bei einem Bummel erkunden Sie die historische Altstadt von Allenstein. Bei einem Bummel erkunden Sie die Altstadt von Allenstein mit ihrem schönen Marktplatz und der trutzigen Ordensburg. Weiter geht es im CLASSIC COURIER nach Marienburg. Die mit 750 Metern Ausdehnung größte Burganlage des Deutschen Ritterordens ist ein prächtiges Zeugnis der Norddeutschen Backsteingotik. Nach der Führung durch die imposante Festung startet die Zugfahrt nach Danzig.
5. Tag: Danzig Am Vormittag unternehmen Sie einen geführten Rundgang durch die Altstadt. Sie sehen das Recht- städtische Rathaus, dessen 82 Meter hoher Turm ein herrliches Panorama von Danzig bietet, und die Marienkirche, den größten aus Ziegeln errichteten Sakralbau der Welt. Weiter geht es zum Krantor und zum Langen Markt mit dem Neptunbrunnen und zur Frauengasse. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung oder Sie unternehmen einen fakultativen Ausflug. Er führt zunächst zum mittelalterlichen Kloster Oliva, dem Danziger Bischofssitz. Weiter geht es ins Seebad Zoppot mit dem 500 m langen Seesteg und dem prachtvollen Grandhotel.
6. Tag: Danzig – Stettin
Am Vormittag haben Sie Zeit für eigene Unternehmungen in Danzig. Gegen Mittag erwartet Sie der CLASSIC COURIER zur Weiterfahrt in die Hafenstadt Stettin an der Odermündung ins Haff. Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stettiner Altstadt kennen und sehen die Hakenterrasse, das Schloss der Pommerschen Herzöge und das gotische Rathaus.
7. Tag: Rückfahrt nach Deutschland

REISEVARIANTE MIT KÖNIGSBERG

1. bis 3. Tag: Siehe Hauptreise.
4. Tag: Rauschen – Königsberg
Morgens geht die Fahrt per Bus von Allenstein aus in den nördlichen Teil Ostpreußens, der nach 1945 russisch wurde. Den Nachmittag verbringen Sie an der Bernsteinküste und besuchen das Ostseebad Rauschen [Svetlogorsk], wo viele stilvolle Villen aus der Zeit um die Jahrhundertwende erhalten sind. Nach der Stadtführung bleibt noch Zeit für einen kleinen Spaziergang auf der schönen Promenade. Beim Abendessen im Restaurant werden Speisen der alten ostpreußischen Küche serviert. Danach geht die Fahrt zum Hotel in Kaliningrad, dem früheren Königsberg.
5. Tag: Königsberg – Danzig
Bei der Stadtrundfahrt sehen Sie u.a. die Luisenkirche, das Land- und Amtsgericht, die Börse, das neue Fischerzentrum am Ufer der Pregel und das Grabmal des Philosophen Immanuel Kant am Dom. Nach der Besichtigung des komplett restaurierten Königsberger Doms endet die Rundfahrt am neu gestalteten Hansaplatz. Der große Platz ist eines der neuen Wahrzeichen von Kaliningrad. Hier haben Sie Gelegenheit, in das rege Treiben rund um die modernen Einkaufszentren einzutauchen und in einem der zahlreichen Straßencafés einzukehren. Nachmittags verlassen Sie per Bus das russische Gebiet und fahren in die alte Hansestadt Danzig.
6. Tag: Danzig – Stettin
Am Vormittag unternehmen Sie einen geführten Rundgang. Dabei sehen Sie den Langen Markt mit dem Neptunbrunnen, das Rechtstädtische Rathaus, dessen 82 m hoher Turm ein herrliches Panorama von Danzig bietet, die Marienkirche, den größten aus Ziegeln errichteten Sakralbau der Welt, und das berühmte Krantor am Mottlau-Ufer. Gegen Mittag erwartet Sie der CLASSIC COURIER zur Weiterfahrt nach Stettin. Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stettiner Altstadt kennen und sehen die Hakenterrasse, das Schloss der Pommerschen Herzöge und das gotische Rathaus.
7. Tag: Rückfahrt nach Deutschland

Für das Programm mit Königsberg benötigen Sie einen Reisepass, der nach Reiseende noch 6 Monate gültig ist, ein russisches Visum sowie eine Auslandskrankenversicherung für Russland (Stand Juni 2017). Visum inkl. Bearbeitungsgebühr 89,-

Mindestteilnehmerzahl für den gesamten Zug: 200 Personen bis 6 Wochen vor Reisebeginn

Leistungen:
– Fahrt im Sonderzug ab/bis Fulda
– Sitzplatzreservierung im 1. Klasse- oder Club-Abteil
– 6 Übernachtungen in Hotels der gebuchten Kategorie
– 6 x Halbpension
– ständige Chefreiseleitung
– deutschsprachige Gruppen-Reiseleitung
– Ausflüge und Führungen lt. Programm
– Transfers mit örtlichen Bussen
– Gepäcktransport von Hotel zu Hotel in Polen

Preise pro Person:
Kategorie „Comfort” Doppelzimmer 1.195,- €     Einzelzimmer 1.370,- €
Kategorie „Comfortplus” Doppelzimmer 1.425,- €   Einzelzimmer 1.650,- €

zusätzliche buchbar: Bahnfahrt ab/bis Offenburg nach Fulda.
2. Klasse: 81,- € inkl. Sitzplatzreservierung
1. Klasse: 1087,- € inkl. Sitzplatzreservierung

Wunschleistungen:
Sitzplatz im Club-Abteil 98,- €

Ausflüge (nur vor Reiseantritt buchbar)
– Masurenrundfahrt mit Schiffsfahrt 52,-*
– Oberlandkanal und Frauenburg 59,-*
– Oliva und Zoppot 35,-** *
* Ausflüge finden zeitgleich statt
** nur bei Programm ohne Königsberg buchbar

Veranstalter: DNV Touristik
Stornostaffel C