STAZ Leser-Reise nach Griechenland: Wanderreise auf der Insel Skiathos

23.09. – 30.09.2022

Wandern auf der Kräuterinsel Griechenlands
Wandern auf der Sporadeninsel Skiathos bedeutet eine ideale Verbindung aus Aktivurlaub und Entspannung. Üppig grüne Kiefernwälder, der Duft von zahlreichen Bergkräutern, stille, abgelegene Kirchen und Klöster und traumhafte Ausblicke auf das tiefblaue ägäische Meer begleiten den Wanderer auf zum Teil uralten Maultierpfaden. Im Frühjahr über die Insel zu wandern, kommt dem Besuch einer Kräuterapotheke gleich. Überall duftet es nach unterschiedlichsten Heilkräutern, die in diesem Paradies in kaum zu glaubender Vielfalt wachsen. Wer will da noch zu Hause bleiben?

Reiseverlauf:
1. Tag:
Anreise: Flug von Frankfurt nach Skiathos. Transfer zum Hotel.
2. – 7. Tag:
An diesen Tagen finden Ihre Wanderrungen statt.
8. Tag:
Transfer zum Flughafen und Flug nach Frankfurt.

Ihr Wanderprogramm

Leistungsniveau dieser Reise
Maximale Tagesleistung:  Höhenmeter: 200 m Streckenlänge: 11 km  Aktivitätsdauer: 3,5 h

Gipfeltour – durch das Tal der Nachtigallen hinauf zu den Gipfeln von Skiathos
Die Gipfeltour führt Sie über die zwei höchsten Punkte der Insel Skiathos. Start ist bei der Kirche Profit llias oben in den Bergen. Zunächst geht es ca. 15 Minuten entlang der Fahrstraße Richtung Kloster Evangelistria. Dann biegen Sie links ab und durchwandern auf dem alten historischen Pflasterweg, der aus dem 13. Jahrhundert stammt, das wunderschöne schattige Tal der Nachtigallen, die man speziell im Frühjahr mit bis zu fünfzig verschiedenen Melodien singen hört. Nach insgesamt einer Stunde Gehzeit erreichen Sie den mit 427 Meter zweithöchsten Gipfel, den Karaflitzanaka, der Ihnen eine atemberaubende Aussicht bietet. Weiter geht es über mehrere Hochwiesen zum Gipfelpunkt Mitikas, mit 433 Metern der höchste Punkt der Insel, wo Sie wieder einen fantastischen Panoramablick haben. Ein schmaler Pfad führt Sie dann hinunter zur Kirche Ag. Apostolos. Die Glocken der Ziegen und das Zirpen der Grillen begleiten Sie weiter durch einen Wald mit meterhohen Farnen, zurück zum Ausgangspunkt Profit Ilias, wo wir dann in einer Taverne einkehren. Ohne Zweifel stellt diese Tour ein ganz besonderes, intensives Landschaftserlebnis dar. Die einzigartigen Fernblicke auf die Inseln der Sporaden und die reichhaltige Vegetation entschädigen für die Mühen des Aufstiegs. Am frühen Nachmittag Rückfahrt zum Hotel.
Höhenmeter: ca. 107 m          reine Gehzeit: ca. 2,5 Stunden     Streckenlänge: ca. 7 km

Der Felsen von Kastro – die verlassene Inselhauptstadt
Das einsame Kap Kastro im äußersten Norden von Skiathos ist das heutige Tagesziel. Nur noch wenige Ruinenreste und kleine Kirchen erinnern an die Zeit, als sich im 12. Jahrhundert die Inselbewohner aus Furcht vor den Sarazenenpiraten hierher zurückzogen und eine Zitadelle errichteten, in deren Schutz der neue Ort Kastro entstand. Nach langer, wechselhafter Geschichte haben die Bewohner 1829 den festungsartigen Ort verlassen, der heute den landschaftlich reizvollsten Punkt von Skiathos darstellt. Der Ausgangspunkt der Wanderung ist das berühmte Kloster Evangelistria. Von hier führt der Pfad hinauf zum Kloster Charalampos unterhalb der höchsten Erhebung von Skiathos. Gegen Mittag erreichen Sie den landschaftlich wohl eindrucksvollsten Punkt der Insel, das Kap Kastro an der Nordküste. Nach Besichtigung der noch erhaltenen Ruinen der ehemaligen Inselhauptstadt Abstieg durch wunderschöne, typische Macchia-Vegetation zum Kastro-Strand. Nach Einkehr in der urigen Strandtaverne Rückfahrt mit dem Boot um die Westküste vorbei an dem berühmten Lalaria-Felsen, nach Skiathos Stadt oder Aufstieg zurück zur Straße und Heimfahrt per Bus (je nach Wetterbedingungen und Verfügbarkeit der Boote). Hinweis: Nehmen Sie für den Tag Badekleidung für ein erfrischendes Bad im türkisfarbenen Wasser an der Nordküste mit.  
Höhenmeter: ca. 200 m       reine Gehzeit: ca. 3,5 Stunden       Streckenlänge: ca. 11 km

Die heimlichen Klöster von Skiathos – Wanderung von Profitis Ilias zum Mitikas
Start ist beim Hotel Skiathos Princess. Von hier geht es eine Stunde teilweise steil bergauf bis zum Berg Elatos mit seinem einmaligen Panoramablick. Zehn Minuten später erreichen wir das Kloster Kounistria, den Sitz der Inselheiligen, der jedes Jahr am 20. November zum Wallfahrtsort für die Skiathiten wird. Nach Besichtigung des im 17. Jahrhundert erbauten Klosters und einem griechischen Kaffee, serviert von der Betreuerin Argyro, geht es über einen alten Mulipfad durch den dichten Pinienwald zum versteckt gelegenen ehemaligen
Nonnenkloster Ag. Giannis o Kryfos (der Versteckte). Hier wurde während der Zeit der Türkenherrschaft heimlich eine Schule abgehalten, was strengstens verboten war. Über die Bergkuppe geht es dann hinunter in das zauberhafte Acheilabach-Tal mit seinen meterhohen Farnen und den königsblauen Libellen. Durch dieses herrliche Tal wandern wir dann zurück nach Ag. Paraskevi, wo es eine Einkehr in der Taverne Pegasus gibt.
Höhenmeter: ca. 200 m      reine Gehzeit: ca. 2,5 Stunden    Streckenlänge: ca. 11 km 

Der Zauberwald von Skiathos – von der Süd- zur Nordküste
Die heutige Wanderung führt über einen urigen alten Pfad zunächst quer durch die Insel, vorbei am Mount Katavothra zum Kloster Kechria. Hier sehen Sie uralte Wandmalereien aus dem 16. Jahrhundert. Durch eine urwaldähnliche, unberührte Natur führt der Weg vorbei an üppigem Grün. Der Grund ist ein natürlicher Fluss, welcher vom festlandsnahen 1740 Meter hohen Pilion-Gebirge unter dem Meer zu den Bergen von Skiathos fließt. Selbst im Hochsommer sprudeln hier auf der Höhe kleine Bäche, welche in Kaskaden zu Tal fließen und bunten Schmetterlingen und zahlreichen Singvögeln einen idealen Lebensraum bieten. Das schönste Stück dieser Natur offenbart sich jetzt auf dem Pfad vom Kloster Kechria hinunter zum Meer. Vorbei an über 1000-jährigen, bizarren Platanen wandern wir unter meterhohen Farnen und Schachtelhalmen durch den Zauberwald von Skiathos. Unser Weg endet an der Nordküste, wo in eine Strandtaverne eingekehrt wird. Der Rückweg wird mit Minibussen organisiert.
Höhenmeter: ca. 100 m       reine Gehzeit: ca. 3,5 Stunden     Streckenlänge: ca. 10,5 km

Leistungen:-
Flug mit renommierter Fluggesellschaft Frankfurt nach Skiathos und zurück
– Alle Transfers vor Ort
– 7x Übernachtung im 5-Sterne-Hotel SKIATHOS PRINCESS direkt am Agia Paraskevi
Sandstrand
– 7 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
– 7x abwechslungsreiches Buffet zum Abendessen
– Getränke zum Abendessen: ½ Liter Weiß- oder Rotwein und ½ Liter Mineralwasser oder Bier und Softdrinks (limitiert)
– Liegen und Sonnenschirme am Pool und Strand gratis, Strandhandtücher inklusive
– Kostenfreies WLAN
– Bademantelservice
– 10 Flaschen Mineralwasser pro Zimmer bei Ankunft in der Minibar
– Kofferservice
Wanderprogramm:
– Wanderung „Der Felsen von Kastro“
– Wanderung „Gipfeltour“
– Wanderung „Der Zauberwald von Skiathos“
– Wanderung „Die heimlichen Kloster von Skiathos“
– Einkaufsgutschein von doorout.com im Wert von € 25,- pro Person
– Deutschsprachige Gästebetreuung vor Ort
– Fachkundiger, deutschsprachiger Wanderführer und Heilkräuter-Experte

Preise pro Person:
im Doppelzimmer Superior mit Meerblick 1359,- €
DZ als EZ Superior 1649,- €

                                               

Hinweise:
Diese Reise ist für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen nicht geeignet.

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen, maximal 18 Personen. Veranstalter: Reisewelt

Nicht inkludiert in den Reiseleistungen: Örtliche Übernachtungssteuer in Höhe von € 4,- pro Zimmer / Nacht.