STAZ Leser-Reise nach Jordanien – kleines Land mit ganz großer Vielfalt

10.11. – 17.11.2022

Auf nur 25% der Fläche Deutschlands vereint Jordanien eine unglaubliche
Vielfalt: unzählige Kunstschätze von Ägyptern, Griechen
und Römern, Kreuzrittern und dem Islam. Die einzigartige Felsenstadt
Petra, geschaffen vom geheimnisvollen Volk der Nabatäer.
Mars-Feeling im Wadi Rum mit seinen bizarren Felsformationen aus
rotem Sandstein. Ein schwereloses Bad im Toten Meer, dem tiefsten
zugänglichen Punkt der Erde. Herrliche Sandstrände am Roten Meer
in Aqaba. Und nicht zu vergessen: die typisch arabische Gastfreundschaft.
Jordanien wird Sie begeistern.

Reiseverlauf:
1.Tag: Flug nach Jordanien (ca. 35 km // A)
Nachmittags geplanter Flug von Frankfurt nach Amman. Unsere deutschsprechende Reiseleitung erwartet uns bereits und bringt uns zu unserem Hotel. Abendessen und Übernachtung. (2 ÜN)

2. Tag: Ausflug in die Antike (ca. 100 km // F, A)
Wir beginnen unsere Reise in der Antike: Vormittags besichtigen wir die Zitadelle in Amman mit dem Archäologischen Museum sowie das gut erhaltene römische Theater, das ca. 150 n. Chr. erbaut wurde und 6000 Zuschauern Platz bot. Die Zitadelle ragt hoch über Amman auf und ist eines der frühesten Festungswerke. Im Anschluss führt uns ein Ausflug nach Jerash, dem einstigen Gerasa. Diese antike Stadt mit ihren zahlreichen, gut erhaltenen Ruinen ist auch heute noch ein überragendes Zeugnis der hellenistisch-römischen Vergangenheit. Unser Rundgang beginnt am imposanten Triumphbogen, der anlässlich des Besuchs des römischen Kaisers Hadrian 129 / 130 n. Chr. errichtet wurde, und führt vorbei am ovalen Forum, dem Artemis-Tempel, Moscheen und Kirchen und zwei beeindruckenden Theatern. Das “Pompeji des Ostens” bietet heute noch einen lebendigen Einblick in das Leben um die Zeitenwende. Auf der Hauptstraße, dem Cardo Maximus, entdecken wir Überreste der Kanalisation und die ehemaligen Geschäfte der Bäcker und Metzger. Im Anschluss „reisen“ wir wieder zurück in die Gegenwart nach Amman.

3.Tag: Das christliche Erbe in Jordanien (ca. 70 km // F, A)
Nach dem Frühstück verlassen wir Amman und fahren Richtung Süden, wo wir uns auf die Spuren des Christentums in Jordanien begeben. Am Berg Nebo, der bereits im Alten Testament erwähnt wird, soll sich der Bestattungsort von Moses befinden. Bei gutem Wetter blickt man vom dort gelegenen Franziskaner Kloster über das Tote Meer bis hin zu den Hügeln Jerusalems. Weiterfahrt nach Madaba, die Stadt der Mosaiken. Als Hauptattraktion gilt das byzantinische Mosaik in der griechisch-orthodoxen
St. Georgs Kirche, das Palästina zeigt und das einst eine Größe von 25 x 5
Metern hatte. Entstanden in der zweiten Hälfte des 6. Jh. diente es wohl Pilgern zur Orientierung. Den Nachmittag verbringen wir in unserem 5-Sterne-Hotel direkt am Toten Meer, dem tiefsten begehbaren Ort der Erde. Seinen Namen verdankt der See, der zu Israel und Jordanien gehört, seinem extrem hohen Salzgehalt, der (fast) jede Flora und Fauna unmöglich macht. Die heilenden Kräfte des Wassers und des Schlamms ziehen seit jeher viele Besucher an. Lassen Sie sich gemütlich im Toten Meer treiben – richtiges Schwimmen ist aufgrund des enormen Auftriebs des Salzgehalts nicht möglich. Abendessen und Übernachtung. (1 ÜN)

4. Tag: Kreuzritter und versunkene Welten (ca. 200 km // F, A)
Entlang der Königstraße erreichen wir die Kreuzritterburg Shobak.
Die Burg wurde 1115 von Balduin I. von Jerusalem als erste Burg östlich
des Jordans und des Toten Meers errichtet. Der perfekte Ort, um den Handelsweg zwischen Damaskus und Mekka zu kontrollieren! Unser heutiges Tagesziel ist Petra, die Stadt der Nabatäer. Zur Einstimmung auf die grandiose Felsenstadt besuchen wir Little Petra. Obwohl Siq el-Barid deutlich kleiner ist als Petra und über weniger prächtige Fassaden verfügt, war die ursprüngliche Bedeutung groß: Klein-Petra war ein bedeutender Karawanenrastplatz auf der Handelsroute zwischen Mittelmeer und Rotem Meer – und auch der größte Warenumschlagsplatz von Petra. Zimmerbezug
und Abendessen im Hotel in Petra. Wer möchte kann abends noch das stimmungsvolle Petra bei Nacht erleben. (2 ÜN)

5. Tag: UNESCO Weltkulturerbe Petra (F, A)
Dieser Tag ist für den Besuch der „rosaroten Felsenstadt“ Petra reserviert, die wohl faszinierendste Sehenswürdigkeit in Jordanien und eines der 7 Weltwunder der Neuzeit. Erbaut wurde Petra ab 100 v.Chr. vom Volk der Nabatäer, die sich von einem unbedeutenden Nomadenstamm zu den Herrschern des gesamten Handels zwischen Damaskus und dem Sinai entwickelten. Die ehemalige Hauptstadt ist nur durch den 1 km langen „Siq“, einer engen Schlucht, zu erreichen. Am Ende der Schlucht erblickt man zuerst die atemberaubende Fassade des Schatzhauses, Al Khazneh. Bei einem anschließenden Rundgang sehen wir das Theater, die Königswand mit den Felsengräbern der nabatäischen Königsfamilie bis hin zum ehemaligen Zentrum im Talkessel mit dem Großen Tempel. Beeindruckend
sind auch die verschiedenen Formen und Farben des Sandsteins, die herrlichen Muster sind ein Traum für jeden Fotografen. Wer mag, kann noch bis zum Kloster wandern und den Ausblick genießen. Abendessen und Übernachtung in Petra. (Die Erkundung von Petra erfolgt zu Fuß auf eilweise unebenem Untergrund. Strecke ca. 6 km)

6. Tag: Auf zum Mars! (ca. 185 km // F, M, A)
Heute heißt es „Wüste pur“ erleben! Wir fahren weiter zum Wadi
Rum, dem Wüstental der Beduinen. Hier spiegelt sich die Sonne in unbeschreiblichen Farben an schroffen Bergen aus Granit und rotem Sandstein. Vor Ort unternehmen wir mit Jeeps eine ausführliche, dreistündige Wüstentour abseits der befestigten Pisten – so könnte es doch auf dem Mars aussehen, oder? Wir stärken uns im Beduinen Camp bei einem Barbecue, bevor wir ans Rote Meer nach Aqaba fahren. Check- In und gemeinsames Abendessen. (2 ÜN)

7. Tag: Entspannung am Roten Meer (F, A)
Wir genießen einen freien Tag in Aqaba! Gönnen Sie sich entspannte Stunden am Hotelpool oder am herrlichen, privaten Sandstrand unseres 5-Sterne-Hotels. Wer mag, kann auch in das nahegelegene Stadtzentrum
bummeln und dort vielleicht einige Souvenirs erstehen. Abends lassen wir uns nochmals mit jordanischen und internationalen Spezialitäten im Hotel verwöhnen, bevor wir langsam Abschied nehmen müssen.

8. Tag: Rückflug (ca. 10 km // F)
Frühmorgens geplanter Flug von Aqaba nach Amman und von dort aus weiter nach Frankfurt. Ankunft in Deutschland am Nachmittag.

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:
– Flug mit Royal Jordanien Frankfurt-Amman und Aqaba-Amman-Frankfurt in der Economy-Class
– Flughafensteuern und -gebühren inkl. aktuellem Kerosinzuschlag (Stand
Januar 2022: 329 EUR)
– 7 Übernachtungen in 4- und 5-Sterne Hotels
– Unterbringung in Doppelzimmern
– Halbpension
– 1x Barbecue Mittagessen in Wadi Rum
– Besichtigungen, Ausflüge, Eintrittsgelder und Transfers in einem landestypischen Bus lt. Programm
– Dreistündige Jeeptour im Wadi Rum
– Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
– Reiseliteratur und ausführliche Reiseunterlagen
– Die Kundengelder sind bei der R+V Versicherung abgesichert.

NICHT EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:
– Rail & Fly
– Reiseversicherungen

Einreisebestimmungen:
Zur Einreise nach Jordanien benötigen deutsche Staatsangehörige
einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach der Reise gültig
sein muss. Für Gruppen von 5 oder mehr Personen, die gemeinsam
ein- und ausreisen, wird bei Einreise ein kostenfreies Visum erteilt.
Für die Einreise muss derzeit ein Online-Einreiseformular ausgefüllt,
eine Gesundheitserklärung vorgelegt sowie eine Auslandskrankenversicherung (inkl. Covid19 Behandlung) nachgewiesen werden. Diese Regelung gilt, solange es keine abweichenden Vorgaben seitens Jordanien gibt (Stand März 2022).
Die allgemein bekannte Covid-19 Pandemie kann zu kurzfristigen
Änderungen der Einreisebestimmungen und Regeln für den Aufenthalt
führen. Bitte informieren Sie sich auch selbst – insbesondere kurz vor
Abreise – über den letzten Stand der Einreisebestimmungen sowie
die aktuellen Regelungen vor Ort. Mit Versand der Reiseunterlagen
ca. 4 Wochen vor Reiseantritt weisen wir gesondert darauf hin. Bei
Fragen kontaktieren Sie uns bitte gerne. Informationsseite des Auswärtigen
Amtes: www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit
Angehörige anderer Staaten bzw. für Doppelstaatsbürgerschaften
bitten wir vor Buchung mit uns Kontakt aufzunehmen. Jeder Reiseteilnehmer ist für die Einhaltung der Einreise-, Pass-, Visa-, Zoll- und
Devisenbestimmungen selbst verantwortlich.

Preise pro Person:
Im Doppelzimmer 1799,- €
EZ-Zuschlag 349,- €

Veranstalter: PRIMA Tours. Mindestteilnehmerzahl 16 Gäste