STAZ Leser-Schiffsreise nach Norwegen: Hurtigruten mit dem klassischen Postschiff

05.07. – 17.07.2024Auf Anfrage buchbar

Sommer und die Mitternachtssonne
Genießen Sie das wunderbare Licht der Mitternachtssonne an Bord eines Hurtigruten Schiffs. Nördlich des Polarkreises können Sie rund um die Uhr das Tageslicht genießen, die Sonne wird auf diesen Breitengraden nicht untergehen. Jeder der 34 Häfen auf unserer Route versprüht seine ganz individuelle Note Auch bieten wir unsere Landausflüge tagsüber und nachts an. Das Licht rund um die Uhr versorgt nicht nur die Flora und Fauna, sondern auch die Menschen entlang der Küste mit Energie. In der Mitternachtssonne überqueren Sie den Polarkreis und erleben die malerischen Lofoten. Auch der Geirangerfjord , der Trollfjord und das Nordkap bei Honningsvåg sind Ziele auf der Route entlang der norwegischen Küste. Genießen Sie eine friedvolle Fahrt, die oft auch „Die schönste Seereise der Welt“ genannt.

Ihr Reiseverlauf:
1. Tag: Bergen
Transfer von Offenburg nach Frankfurt, Flughafen. Sie fliegen nach Bergen. Bevor Sie an Bord gehen, können Sie sich in unserer komfortablen Gästelounge am Terminal entspannen. Sobald Sie an Bord sind, können Sie die erste von vielen köstlichen Mahlzeiten aus frischen Produkten der Küstenregionen genießen, während wir Bergen verlassen und der alten Wikingerroute entlang des Hjeltefjords folgen. Sie werden auch das deutschsprachige Expertenteam Ihres Schiffes kennenlernen– dies wird Ihnen während unserer Reise entlang der norwegischen Küste als Begleiter zur Seite stehen und Vorträge, Aktivitäten an Bord und optionale Wanderungen für Sie organisieren.

2. Tag: Ålesund und die Fjorde
Stehen Sie früh auf, um den Berg Hornelen (860 Meter hoch) und die Landschaft des Nordfjords zu erleben. Wenn wir das Westkap passieren, gelangen wir erstmals auf unserer Reise aufs offene Meer. Durch Schären und Inseln hindurch navigiert Ihr Kapitän weiter nördlich nach Ålesund. Die Jugendstilstadt fasziniert nicht nur mit den Häusern in der Apotekergata und der Fußgängerzone Kongens gate. Von Juni bis August fährt Ihr Hurtigruten Schiff zusätzlich in den 15 km langen Geirangerfjord mit seinen spektakulären bis zu 800 m steil aufragenden Seitenwänden.

3. Tag: Kristians und – Rørvik
Am Morgen erreichen Sie Trondheim, die drittgrößte Stadt Norwegens. 997 als Nidaros gegründet, wuchs die Stadt wegen ihrer Lage am 130 km langen Trondheimfjord zum blühenden Handelshafen heran und war lange Zeit Königssitz. Einen guten Überblick bietet die Gamle Bybrua in Trondheim, eine neugotische Holzbrücke aus dem Jahr 1861, die früher der einzige Zugang zur Innenstadt war. Im Nidaros-Dom, Norwegens größtem Sakralbau, werden seit 1988 die norwegischen Kronjuwelen ausgestellt. Die auf Holzpfählen gebauten Speicherhäuser sind genauso hübsch wie der im Rokokostil errichtete Stiftsgården. Dieses größte Holzhaus Norwegens beherbergt die königliche Familie, wenn sie Trondheim besucht. Vorbei an Tausenden kleiner Inseln und durch malerische Schären geht es auf Kurs Nordwest. Nach der Stokksund-Passage macht Ihr Schiff abends in Rørvik fest.

4. Tag: Brønnøys und– Svolvær
Am Morgen überqueren Sie den Polarkreis, gekennzeichnet durch eine Weltkugel auf einer kleinen Schäre. Passagiere, die zum ersten Mal über den Polarkreis fahren, erhalten vom Meeresgott Neptun ihre Polarkreistaufe. Wenn sich die Lofotenwand, eine bis zu 1.000 m hohe Gebirgskette, am Horizont abzeichnet, hat Ihr Schiff bereits die schöne Helgelandküste passiert und ist nach Bodø durch den Vestfjord gefahren. Gegen Abend erreichen Sie Svolvær, den Hauptort auf den Lofoten. Der Charme der Lofoten spiegelt sich in malerischen Fischerdörfchen mit wildromantischer Atmosphäre, majestätischen Granitfelsen und weißen Sandstränden wider.

5. Tag: Stokmarknes– Skjervøy
In der Nacht navigiert Ihr Schiff durch den schmalen Wasserweg des Raftsundes.Auf der südgehenden Tour werdenSie diese atemberaubende Natur noch einmal bei Tage erleben. Am Nachmittag erreichen Sie Tromsø, die Hauptstadt der Arktis! Die kleinen Gassen der nördlichen Universitätsstadt haben beinahe mediterranes Flair. Tromsø war als Tor zum arktischen Meer schon in der Vergangenheit Ausgangspunkt zahlreicherPolarexpeditionen. Im „Polarmuseet“ und im Erlebniszentrum„Polaria“ erfahren Sie viele interessante Details über Norwegens Polargeschichte. Es gibt viel zu entdecken!

6. Tag: Øksfjord– Berlevåg
Am frühen Morgen erreichen Sie Hammerfest, Europas nördlichste Stadt. König Christian VII. gründete die Stadt 1789, um mit Russland Handel zu führen. Ab hier sind es nur noch 2.100 km bis zum Nordpol. Ihr Hurtigruten Schiff kreuzt durch den Magerøysund nach Honningsvåg. Besuchen Sie im Rahmen eines optionalen Landausfluges das 307 m hohe, aus dem Ozean ragende Nordkapfelsplateau mit der Position 71° 10′ 21″ nördlicher Breite. Hobbyornithologen unter Ihnen kommen am Nachmittag voll auf ihre Kosten, wenn Sie einen der größten Vogelfelsen Norwegens sowie die Felsformation Finnkjerka, einstige Opferstätte der Samen, passieren.

7. Tag: Båtsfjord– Berlevåg
Kirkenes ist der nordöstlichste Hafen und Wendepunkt einer jeden Postschiffreise. Die Landschaft und das Meer werden auf dem Seeweg immer dramatischer. Von hier, aus der Barentsregion, stammen die köstlichen Königskrabben. Das Tor zum Osten befindet sich weiter östlich als Istanbul und St. Petersburg. Die Nähe zur russischen Grenze merkt man unter anderem daran, dass alle Straßenschilder nicht nur auf Norwegisch, sondern auch auf Russisch sind. Aus der Barentssee stammen die berühmten Königskrabben, eine Krebsart, die manchmal über zwei Meter misst. Sie gilt als eine der köstlichsten Meeresdelikatessen. Im Sommer empfiehlt sich u. a. eine Königskrabben-Expedition.

8. Tag: Mehamn– Tromsø
Auf der südgehenden Route fährt Ihr Schiff zurück in den extremen Norden – vorbei an Europas nördlichstem Leuchtturm. In Hammerfest erinnert die 1854 errichtete Meridiansäule an die erste exakte Vermessung der Erdkugel. Am Morgen haben Sie die Möglichkeit, nochmals das spektakuläre Nordkap beim optionalen Frühstück zu erleben. In Hammerfest erwartet Sie eine Bergwanderung oder eine Busfahrt zu den Sehenswürdigkeiten vor Ort. Gegen Mitternacht wird Tromsø erreicht: Lauschen Sie einem Mitternachtskonzert in der beeindruckenden Eismeerkathedrale oder statten Sie einer der vielen gemütlichen Kneipen der Stadt einen Besuch ab, um das hier gebraute „Arctic Beer“ zu probieren.

9. Tag: Tromsø– Stamsund
Heute ist ein besonderer Tag, die bezaubernde Inselwelt der Vesterålen und der Lofoten erwartet Sie! Der Anblick der Meerenge Risøyrenna und die Fahrt durch den schmalen Raftsund gehören zu den schönsten Momenten einer Hurtigruten Seereise. Die steilen Wände des Raftsundes wirken wie vom Bildhauer bearbeitet, an einigen Stellen ist er nicht einmal 100 m breit. Bei gutem Wetter macht Ihr Schiff einen Abstecher in den extrem engen Trollfjord, dessen Passage mit seinen links und rechts hoch aufragenden Felswänden zu einer der atemberaubendsten zählt. In Stokmarknes befindet sich das sehenswerte Museum der Postschiffe, in dem Sie einiges über die Geschichte der Hurtigruten erfahren.

10. Tag: Bodø– Rørvik
Sie werden sich nur schwer von den Lofoten losreißen können – doch die folgenden Reisetage südlich des Polarkreises werden Ihnen ebenso spektakuläre Panoramen und Sehenswürdigkeiten bieten. Früh aufstehen lohnt sich: Ihr Schiff passiert das fruchtbare Helgelandufer und Sie überqueren zum zweiten Mal den Polarkreis, dieses Mal aus nördlicher Richtung. Eine abwechslungsreiche Landschaft mit zahlreichen Inseln, mystischen Bergen und Wasserfällen, um die sich verschiedene Legenden ranken, präsentiert sich. Es erwarten Sie die berühmte Bergkette der „Sieben Schwestern“ (Syv Søstre) und ein beeindruckender Wasserfall, der „Brautschleier“ (Brudeslør) genannt wird. Ebenfalls spektakulär ist der sagenumwobene „Torghatten“, ein Berg mit einem 40 m großen Loch in 140 m Höhe inmitten der Felsformation.

11. Tag: Trondheim
Verbringen Sie den Morgen in Trondheim, fahren Sie dann durch die wunderschöne Insellandschaft und vorbei an einigen der kleinsten Gemeinden Norwegens, bevor Sie schließlichKristiansund und Molde erkunden.

12. Tag: Ålesund– Bergen
Lassen Sie die letzten Impressionen Norwegens auf sich wirken, denn heute heißt es Abschied nehmen. In der Nacht läuft Ihr Schiff die Häfen von Ålesund, Torvik und Måløy an, während sich die schönste Seereise der Welt dem Ende zuneigt. Doch bevor es so weit ist, liegen noch ein paar Seemeilen faszinierende Landschaft vor uns. So der malerische Nordfjord unterhalb des gigantischen Gletschers Jostedalsbreen. Der Fjord erstreckt sich 90 km landeinwärts vom Meer bis hin zu den kleinen Dörfern Loen und Olden. Die schroffe Landschaft an der Mündung des Fjords steht im starken Kontrast zu seinem fruchtbaren anderen Ende. Üppige Obstgärten und Gletscherarme strecken sich zu funkelnden Seen und kaskadenförmigen Wasserfällen. Genießen Sie die letzten Stunden an Bord, bevor Sie in Bergen mit vielen Erinnerungen im Gepäck ausschiffen. Der Tranferbus fährt Sie zu Ihrem Hotel in Bergen. Genießen Sie den letzten Tag in dieser wunderschönen Stadt. Sie haben den restlichen Tag zur freien Verfügung.

13. Tag: Rückreise in die Heimat
Nach einem ausgiebigen Frühstück fährt Sie der Transferbus zum Flughafen Bergen. Von dort fliegen Sie wieder nach Frankfurt. Transfer in die Ortenau.

Ihre Inklusivleistungen:
– Bustransfer ab/bis Lahr und Offenburg an den Flughafen Frankfurt
– Linienflug ab/bis Frankfurt nach Bergen (Umsteigeverbindung)
– Hurtigruten Reise Bergen-Kirkenes-Bergen in der gebuchten Kabinenkategorie an Bord inkl. Vollpension, exklusive Getränke (Kabinen sind mit Dusche/WC ausgestattet, mit Bett und Bettsofa, kein TV)
– 1x Übernachtung mit Frühstück in Bergen
– STAZ Reisebegleitung ab Erreichen der Mindestteilnehmerzahl von 15 Gästen

Preise pro Person inkl. Transfer und Flug bei Doppelbelegung:
Garantie Polar Innenkabine 3549,- €
Garantie Polar Außenkabine* 4079,- €
Garantie Arktis Außenkabine Superior 4779,- €

Einzelkabinen:
Garantie Polar Innenkabine 5379,- €
Garantie Polar Außenkabine* 6329,- €
Garantie Arktis Außenkabine Superior 7549,- €

*teilweise mit eingeschränkter Sicht

Bei Garantiekabinen werden keine Kundenwünsche berücksichtigt. Nennung der Kabinennummer nur an Bord.

zusätzlich buchbar:
– Landausflüge (Wir empfehlen diese an Bord zu buchen, da es immer zu Währungsschwankungen kommen kann, Ausflüge auch Wetterabhängig)

Ihr Schiff: MS Kong Harald
Kabinen: 221 und 2 Suiten
Baujahr: 1993
Modernisierung: 2016 und 2022

Sprache an Bord: Norwegisch & Englisch. Ankündigungen, Vorträge und schriftliche Informationen gibt es auch in Deutsch
Zahlung an Bord: Per Kreditkarte mit PIN (EC Karten werden nicht akzeptiert)
Reisepapiere: Für diese Reise benötigen Sie einen gültigen Personalausweis.

Mindestteilnehmerzahl für die Schifffahrt: 15 Personen. Stornostaffel D Veranstalter der Reise: STAZ Leser-Reisen Gbr